PROGRAMME

INFORMATIONEN

ANMELDUNGEN

SPONSOREN

HOME

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

die Gründe, warum ein gynäkologisch-onkologischer Fall als „schwierig“ betrachtet werden kann, sind vielfältig: Neben seltenen Krankheitsbildern und ungewöhnlichen Verläufen können unvorhergesehene Komplikationen auftreten.

 

Möglicherweise war die Beteiligung eines Zentrums durch den behandelnden Arzt initial nicht notwendig und intendiert, wird aber im Laufe der Diagnose und Therapie wichtig. Darüber hinaus machen mehrere scheinbar gleichwertige Therapieoptionen eine Indikationsstellung schwierig, oder aber die Evidenz der Optionen für eine konkrete Fragestellung ist gering und nicht gesichert.

 

„Der schwierige Fall in der gynäkologischen Onkologie“ soll anhand konkreter Beispiele zeigen, wie im Zentrum oder gemeinsam zwischen Zentrum und spezialisierter Schwerpunktpraxis die Diagnosestellung und Therapie nicht alltäglicher Verläufe und Krankheitsbilder erfolgreich gemanagt werden kann.

 

Unser Fortbildungsangebot richtet sich an den onkologisch tätigen Gynäkologen und internistisch ausgerichteten Onkologen aus Klinik und Praxis.

 

Wir laden Sie herzlich ein, diese spannende Materie mit uns zu diskutieren.

 

Ihre

 

Prof. Dr. Jalid Sehouli, Berlin

Prof. Dr. Sven Mahner, München

HERZLICH WILLKOMMEN!

TERMINE 2022

HOME

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

© 2022

EINE NOGGO-FORTBILDUNG

MITTWOCH, 28. SEPTEMBER 2022

 

BERLIN

HOTEL COURTYARD

BY MARRIOTT

BERLIN-MITTE